FAQs

Allgemeine Informationen zu precote Produkten finden Sie unter "Was ist precote®?" und den Produktinformationen.

Wie und wo finde ich das richtige Produkt für meine Anwendung?

Zur Vorauswahl steht Ihnen die Produktauswahltabelle für sichernde, dichtende und klemmende Produkte zur Verfügung. Nähere technische Details finden Sie in der jeweiligen Produktinformation. Gerne helfen wir Ihnen das passende Produkt für Ihre Anwendung auszuwählen, dabei unterstützen Sie uns mit folgenden Angaben.

Was ist der Unterschied zwischen sichernden, dichtenden und klemmenden Produkten?

Sichernde Produkte werden immer dann eingesetzt, wenn selbständiges Lösen einer Schraubverbindung durch dynamische Belastung, z.B. Schwingungen, verhindert werden soll. Gleichzeitig wird auch eine Dichtwirkung erreicht.

Dichtende Produkte dienen zum Abdichten gegen verschiedenste Medien und können sowohl unter Kopf als auch im Gewinde aufgetragen werden. Das Losbrechdrehmoment erhöht sich nicht.

Klemmende Produkte werden für Einstellschrauben und als Verliersicherung verwendet. Das Losbrechdrehmoment erhöht sich nicht.

Was muss ich beachten, wenn ich precote® einsetzen will?

Bitte beachten Sie die Technischen Informationen in denen Details im Umgang mit beschichteten Gewindeteilen beschrieben sind.

Wo kann ich precote® kaufen?

Unsere Produkte werden ausschließlich von unseren mehr als 50 qualifizierten und zertifizierten precote® Beschichtungspartnern in über 20 Ländern verarbeitet. Unser globales Netzwerk ermöglicht die weltweite Verfügbarkeit von mit precote® beschichteten Gewindeteilen.

Welchen Einfluss hat die Bauteiloberfläche auf die Funktion von precote®?

Die Adhäsion des Klebstoffes zu den Oberflächen beeinflusst die erzielbaren Sicherungsmomente der Gewindesicherung. Die Oberflächen sollten grundsätzlich, wie bei jeder Verklebung, öl- und fettfrei sein. Oberflächen mit einer Schmierstoffbeschichtung sind auf die Verträglichkeit mit precote® gesondert zu testen. Es ist keine aktive Bauteiloberfläche, wie bei anaeroben Klebstoffen, für die Aushärtung von precote® nötig.

Wann sind die Versionen -3 oder -8 einzusetzen?

Die Version -3 ist bei sehr kurzen Taktzeiten zu verwenden, da bereits nach 30 Minuten Losbrechdrehmomente größer der Forderung nach DIN 267-27 erreicht werden.

Die Version -8 ist speziell für kleine Gewinde und Gewindesteigungen entwickelt, um die geforderten Losbrechdrehmomente betriebssicher zu erzielen.

Welche Aushärtezeit ist zu beachten?

Grundsätzlich ist eine Aushärtezeit von 24 Stunden einzuhalten.

Die Endlage muss nach ca. 5 Minuten erreicht sein, da sonst das sich bildende Klebstoffgefüge zerstört wird. Ungünstige Bedingungen können diese Verarbeitungszeit verkürzen.

Die Version -3 ist bei sehr kurzen Taktzeiten zu verwenden, da bereits nach 30 Minuten Losbrechdrehmomente größer der Forderung nach DIN 267-27 erreicht werden.

Wie sind die Lagerbedingungen für beschichtete Gewindeteile?

Grundsätzlich sind beschichtete Teile trocken und kühl zu lagern. Bitte beachten Sie hier die Angaben in der Produktinformation bzw. den Verpackungshinweisen.

Sind precote® gesicherte Schrauben demontierbar?

Wenn nach DIN 267-27 beschichtet wurde, gibt es normalerweise keine Schwierigkeiten bei der Demontage. Bei Beschichtungslängen >2d oder kleinen Schraubenantrieben kann die Demontage erschwert sein.

Sind precote® Produkte wiederverwendbar?

Sichernde und dichtende Gewindebeschichtungen sind für die einmalige Anwendung konstruiert. Eine Wiederverwendung ist nicht betriebssicher und die Sicherungs- bzw. Dichtwirkung nicht definiert.

Wird die erneute Montage des Gewindeteils erforderlich, bieten sich folgende Möglichkeiten:

  • Verwendung von neuen, unbenützten precote® beschichteten Schrauben nach gründlicher Entfernung von Klebstoffresten aus dem Gegengewinde.
  • Säubern der Gewinde und Wiedermontage unter Verwendung von anaeroben Klebstoffen. Gewindeteile, die durch die Erstmontage und Benutzung vorgeschädigt sind, dürfen in keinem Fall wiederverwendet werden.

Welche DIN Norm ist für precote® gültig?

Für sichernde precote® Produkte gilt DIN 267-27, für klemmende precote® Produkte DIN 267-28. Des Weiteren existieren bei vielen Automobilfirmen Normen für vorbeschichtete Gewindesicherungen und –dichtungen.

Kann man Gleitfilme über precote® auftragen?

Von omniTECHNIK freigegebene, wasserbasierende Produkte können meist ohne Probleme aufgetragen werden. Sie sollten hier unbedingt mit uns Rücksprache nehmen.

Gibt es ein precote® Produkt das im Trinkwasserbereich eingesetzt werden kann?

Die Rezeptur von precote 15 ist für den Trinkwasserbereich nach KTW positiv geprüft.

Gibt es ein Produkt das Hochtemperaturpasten ersetzt?

Ja, precote 709 ermöglicht die zerstörungsfreie Demontage bei Einsatztemperaturen bis 850°C.